Nachgekocht: Exotische Hafergrütze

Vor einigen Wochen habe ich mit „Vegane Küche“ von Parragon bestellt. Ein Buch, das ich wärmstens empfehlen kann. Ich hatte zuerst angefangen, kleine Zettelchen in das Buch zu schieben, damit ich weiß, welches Rezept ich austesten will. Im Endeffekt habe ich es gelassen… fast das ganze Buch wäre mit Zettelchen vollgestopft gewesen.

Beim Durschauen von Rezepten merke ich immer wieder, dass mein Frühstück ziemlich langweilig aussieht und ruhig etwas Abwechslung gebrauchen könnte. Ich bin eigentlich kein Frühstücksesser und mache es nur, weil es ja irgendwie sein muss. Ausbaufähig ist es also ohnehin. Mein Frühstück muss immer zwei Kriterien erfüllen: es muss schnell gehen und muss für die nächsten Stunden satt machen. Als ich das Buch bekommen habe, bin ich schnell auf die „Exotische Hafergrütze“ gestoßen. Beide Kriterien wurden erfüllt.

Gedacht ist das Rezept für 2 Personen. Ich hatte meine 2. Portion meinem Vater vor die Nase gesetzt. Wir beide dachten am Anfang, dass es zu fad schmeckt und noch gesüßt werden müsste, allerdings hat es sich doch noch anders entwickelt. Die Trockenfrüchte haben ihren Job gut gemacht. Das muss aber jeder für sich entscheiden. Beim nächsten mal würde ich vielleicht doch ein bisschen Agavendicksaft oder Ahornsirup unterrühren.

Zutaten:

Exotische Hafergrütze

Exotische Hafergrütze

  • 100g feine Haferflocken
  • 300ml heißes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 50g exotischer Früchte-Nuss-Mix
  • 1 große oder 2 kleine Bananen
  • Kokosmilch zum Servieren

Zubereitung:

Haferflocken, heißes Wasser und Salz in einem Topf vermengen und zum Kochen bringen. 5 Minuten auf niedriger Stufe unter häufigem Rühren köcheln, bis die Masse andickt und schöm cremig ist.

Kurz vor dem Garende den Früchte-Nuss-Mix unterrühren und eine weitere Minute köcheln.

Die Grütze auf zwei Servierschalen verteilen. Die Banane schälen, in Scheiben schneiden und auf die Schalen verteilen. Sofort mit der Kokosmilch servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s