Gooding – Spenden für’s Einkaufen

Norwalerweise hatte ich nicht vor, für andere Seiten (außer Blogs) Werbung zu machen, aber ich finde Gooding eine super Sache und kann es ohne Bedenken weiterempfehlen.

Was ist Gooding?

Gooding ist eine Plattform, über die man ohne Mehrkosten bei normalen Einkäufen im Internet an gemeinnützige Vereine spenden kann. Dabei ist es euch überlassen, ob ihr für Tier- und Umweltschutz, Kinder & Jugendliche oder an Kunst & Kultur spenden möchtet. Bei jedem Einkauf könnt ihr euch für ein anderes Projekt entscheiden, dass ihr mit eurer kleinen(!) Spende unterstützen möchtet.

Wie funktioniert Gooding?

Als erstes müsst ihr euch anmelden. Ohne Anmeldung geht es leider überhaupt nicht. Wenn ihr einen Account habt, dann könnt ihr mit dem gewohnten Einkauf loslegen. Okay, so ganz gewohnt wird es nicht sein, aber fast.

Nachdem ihr euch auf Gooding eingeloggt habt, taucht oben eine Leiste auf, auf dem zwei Felder mit 1. (für den Shop) und 2. (für den Verein) steht. Daneben steht unübersehbar „Start“. Ihr müsst Verein und Shop wählen, um fortfahren zu können. Habt ihr das getan, sollte sich eine Seite öffnen, in dem ihr einfach nur nochmal bestätigen müsst, ob ihr für den ausgewählten Verein spenden oder lieber einen anderen Verein wählen wollt. Zusätzlich ist dort ein blaues Feld zu sehen, auf dem ihr klickt, um auf die Shop-Seite zu kommen. Die Shop-Seiten sehen ganz normal aus – so wie ihr sie eben kennt. Nur im Hintergrund scheint irgendwas von Gooding aktiviert zu sein, damit man die Einkäufe später zuordnen kann. (Die IT-Leute unter uns mögen mir für mein nichtvorhandenes Wissen verzeihen.)

Nach dem Einkauf müsst ihr… nichts tun! Einige Tage später (je nach Shop kann es unterschiedlich dauern) bekommt ihr eine Mail, dass euer Einkauf gezählt wurde. Wenn ihr euch nun wie gewohnt bei Gooding einloggt und auf euer Beitragsprofil geht, dann seht ihr, wieviel Geld ihr mit dem Einkauf gespendet habt.

Anmerkung! In den meisten Fällen sind es wirklich nur Centbeträge. Dadurch, dass Gooding noch 30% für sich einbehält (was man kurz bevor dem Shopbesuch auch ändern kann), ist es nicht die Welt. Allerdings wissen wir alle, dass Kleinvieh auch Mist macht. Mittlerweile habe ich mit 23 Einkäufen über 15 € an ein Tierschutzprojekt gespendet. Das sind pro Einkauf 0,66 Cent. Viele Male habe ich auch vergessen, über Gooding einzukaufen, wodurch ca. 5 € ‚verloren‘ gegangen sind. Es gibt aber auch Shops, bei denen ich zwischen 4 und 5 € pro Einkauf spende. Jeder Shop hat seine eigenen Regeln, was den Prozentsatz pro Einkauf angeht. So kann man bei Büchern durch die gesetzliche Regelung zur Buchpreisbindung nicht spenden. Das Einkaufen über die Seite war aber nicht umsonst, sondern geht direkt an Gooding zur Weiterentwicklung.

Worauf ihr achten sollt ist, dass ihr keinen Adblocker benutzt und euer Warenkorb beim Shopbesuch nicht schon Produkte beinhaltet. Es kann im letzteren Fall trotzdem funktionieren, muss es aber nicht. Da spielt es wieder eine Rolle, welchen Shop ihr besucht.

Also, wenn ihr Lust habt, in Zukunft mit euren Einkäufen an verschiedene Organisationen zu spenden, dann klickt >>hier<< oder auf das Bild.

Gooding

Übrigens, laut Gooding wurden schon 500.000 € gespendet, wovon ein Großteil an Tierschutzvereine ging.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s