Bananen-Pancakes

Ich habe mal wieder so viele Bananen im Haus, dass ich nicht mehr weiß, wohin damit. Die überreifen Bananen verarbeite ich gerne zu Kuchen oder verwende sie zum Frühstück. Seit einiger Zeit bin ich aber verrückt nach Pancakes. Ja, typisch amerikanische Pancakes! Viele Pancake-Rezepte funktionieren bei mir manchmal nicht so hundertprozentig und verbrennen mir schnell oder sind mir persönlich zu langweilig und schmecken nach gar nichts. Dieses Rezept ist aber eines meiner Lieblingsrezepte. Es ist schnell und unkompliziert zu machen und das Resultat schmeckt sogar meinen nichtveganen Mitmenschen so gut, dass schon einige Male das Rezept verlangt wurde.

Rezept:

Bananen-Pancakes

Bananen-Pancakes

  • 2 EL Leinsamen, gemahlen
  • 6 EL Wasser
  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Zimt
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Bananen
  • 1 Tasse pflanzliche Milch
  • 1 EL Ahornsirup
  • optional: gehackte Nüsse, Schokoladenraspel, Vanille
  • Öl für die Pfanne

Zubereitung:

Leinsamen und Wasser in einer kleinen Schale miteinander verrühren und erstmal beiseite stellen.

Beide Bananen mit der Gabel zerdrücken und mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel mischen. Wenn das „Leinsamen-Ei“ dickflüssig geworden ist, dann zu den Bananem-Teig geben und unterrühren.

Öl in einer Pfanne geben und Hitze hochstellen. Jetzt liegt es an eurem Geschmack, ob ihr die Pancakes lieber groß oder eher kleiner haben wollt. Fangt mit weniger Teig an, das ihr in die Pfanne gebt. (Hitze evtl. runterstellen, sonst verbrennen die Pfannkuchen!) Die Pancakes gehen durch das Backpulver noch etwas auf. Sollte es für euch zu klein sein, könnt ihr beim nächsten Durchgang etwas mehr Teig in die Pfanne geben.

Ganz wichtig! Wendet die Pancakes nicht zu spät! Bevor sie euch verbrennen, wendet sie lieber ein zweites Mal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s