Blumenkohlstampf

Bitte was?! Ja genau, Blumenkohlstampf. Quasi Kartoffelstampf ohne Kartoffeln, aber mit Blumenkohl.

Blumenkohl ist immer eines meiner großen Probleme. Ich mag Blumenkohl, bin aber extrem unkreativ, was die Zubereitung angeht. Sollte es mal soweit sein, dass ich ein leckeres Rezept gefunden habe, dann scheitert es daran, dass ich den Blumenkohl roh „pulverisieren“ soll. Funktioniert mit meinem 0815-Mixer suuuper. (Könnt ihr die Ironie hören?) Ich habe es einmal ausgetestet und es ist in einem Desaster geendet. Am liebsten hätte ich Blumenkohl und 2 verschiedene Mixer an die Wand geworfen. Stattdessen habe ich doch irgendwie improvisiert und bin satt geworden.

Ich habe mich dieses Mal an zermaschten Blumenkohl gewagt. Okay, also eigentlich war ich nur faul, hatte Hunger und hab mich von dem Blumenkohl bemitleidenswert angucken lassen (vielleicht war der letzte Punkt auch umgekehrt). Das Resultat war.. nunja, nennen wir es mal „ausbaufähig“.

Stampfblumenkohl

Das Thema mit dem Pulverisieren können wir also schonmal vergessen. Bleibt fast nur noch Kochen und hinterher weiterverarbeiten übrig. In meinem Fall hab ich meinem Frust freien Lauf gelassen und den Blumenkohl totgestampft. Ja, vielleicht hätte ich mich an das Rezept halten sollen, dass ich iiiiirgendwann mal iiiiirgendwo in den Unweiten des Internets gefunden habe. Da hieß es, dass ich den Blumenkohl nach dem stampfen durch ein Tuch drücken soll, damit die überschüssige Flüssigkeit verschwindet. Was soll ich dazu sagen?! Es will keiner sehen, welche Akrobatik ich vollbracht habe, um so ein bisschen Flüssigkeit loszuwerden. Ich könnte heulen! Und nein, ich hatte kein Tuch zur Hand, weil ich einfach zu ungeduldig und zu hungrig war!

Wie auch immer, irgendwie ist es mir doch noch gelungen, also zumindest optisch, Blumenkohlstampf zu zaubern. Wäre nur noch  schön gewesen, auch Geschmack zu zaubern. Was hab ich nicht alles in das Zeug gemischt: frischen Koriander, Frühlingszwiebeln, Salz, Pfeffer, Muskat… liegt’s an mir oder hat wirklich irgendwas gefehlt? Vielleicht sollte ich doch bei Muttis klassischem gekochten Blumenkohl mit Muskat bleiben.

Ich bin übrigens sonst nicht so ein Trottel in der Küche…. echt nicht…

Advertisements

Ein Gedanke zu “Blumenkohlstampf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s